Prof. Dr. Bernd C. Kieseier

Gastreferent: Prof. Dr. Bernd C. Kieseier
Oberarzt, Neurologische Klinik, Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf
Klinischer Schwerpunkt
Immunvermittelte Erkrankungen des Nervensystems, Multiple Sklerose, Guillain-Barré Syndrom, chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie
Wissenschaftlicher Schwerpunkt
Neuroimmunologie, Matrix Metalloproteinasen, Metalloproteinase-Disintegrine, Chemokine, Myelinisierung, Neuroregeneration, innovative Therapiestrategien

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Prof. Dr. Heinz Wiendl

Gastreferent: Prof. Dr. Heinz Wiendl
Leiter der Klinischen Forschungsgruppe für Multiple Sklerose und Neuroimmunologie, Leitender Oberarzt, Neurologische Klinik und Poliklinik und Institut für Klinische Neurobiologie des Universitätsklinikums Würzburg
Arbeitsgebiete:
Interaktion Antigen-präsentierender Zellen mit T-Zellen und die Regulation der T-Zell-Funktion: Rolle nicht-klassischer MHC-Moleküle und kostimulatorischer Moleküle
Immunregulatorische Eigenschaften nicht-professioneller Antigen-präsentierender Zellen (Muskel, ZNS-Zellen)
Phänotyp, funktionelle Charakterisierung und pathogenetische Relevanz „tolerogener Antigen-präsentierender Zellen“ in neuroimmunologischen Erkrankungen.
T-Zell- und T-Zell-Rezeptor-Erkennung bei neuroimmunologischen Erkrankungen: Modellsysteme zur Immortalisierung , Expression und Charakterisierung humaner antigenspezifischer T-Zell-Rezeptoren, Analyse antigenspezifischer T-Zellen mit MHC Tetrameren
Die Rolle von Ionenkanälen in der Immunpathogenese inflammatorischer demyelinisierender Erkrankungen