Sie finden keine Ruhe, sind unausgeglichen, vermissen den erholsamen Schlaf und zudem plagen Sie Verspannungen?

Versuchen Sie es mal mit einem Entspannungsverfahren. Das Autogene Training ist in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts (um 1920) von Prof. H.J. Schultz entwickelt worden. Er hat sich davor jahrelang mit Hypnose beschäftigt. Das Autogene Training ist das weit verbreitetste Entspannungsverfahren. Es ist eine Methode, die als konzentrative Selbstentspannung wirkt. Es sichert Ihnen ein gesundes und stressfreies Leben, mit dem Sie mehr Gelassenheit, eine größere Konzentration und körperliches Wohlbefinden erlangen können.
Während des Autogenen Trainings konzentrieren Sie sich auf bestimmte Körperteile, um eine Schwere-/Wärmeempfindung hervorzurufen, die wiederum zur Entspannung führt. Sie lernen das autonome Nervensystem bewusst zu beeinflußen.
Das Autogene Training ist eine bewährte und sehr wirksame Entspannungstechnik. Sie eignet sich besonders zum Abbau von Stressauswirkungen. Das Autogene Training wirkt besonders gut bei Nervosität, Verspannungen, Bluthochdruck, Schlafstörungen.
Wir bieten in regelmäßigen Abständen Kurse in dieser Entspannungstechnik. Die Kurse sind zertifiziert und zum Teil erstattungsfähig. Bitte fragen Sie dazu Ihre Krankenkasse.
Zielgruppe: Menschen aller Altersgruppen
Terminvereinbarung: Bei Interesse und zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte an das Beratungs- und Therapiezentrum.

Wir bieten in regelmäßigen Abständen Kurse zur Einübung des Autogenen Trainings und zur Progressiven Muskelrelaxation durch. Schauen Sie einfach in der Kursübersicht nach.

Kontakt